Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anmeldeverfahren

persönlich in der Geschäftsstelle der vhs zu den Öffnungszeiten bei Barzahlung oder mittels Einzugsermächtigung.

  • schriftlich oder per Fax (auch formlos) mittels Einzugsermächtigung.
  • Online über unsere Homepage www.vhs-dreieich.de mittels Einzugsermächtigung

Anmeldebestätigungen werden aus Kostengründen nicht verschickt. Sollten Sie sich schriftlich oder per Fax angemeldet haben und freie Plätze stehen nicht mehr zur Verfügung, werden Sie schriftlich, telefonisch oder per email benachrichtigt. Im Zweifelsfall erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig in der vhs-Geschäftsstelle.

Anmeldungen sowie der Eintrag in Weitermeldelisten sind verbindlich! Die Kursgebühr muss bis spätestens 10 Arbeitstage vor Kursbeginn bezahlt werden, sonst kann der Platz - gegebenenfalls auch ohne Rücksprache - anderweitig vergeben werden.

Anmeldefristen

Eine verbindliche Anmeldung zu den Kursen sollte grundsätzlich mindestens fünf Arbeitstage vor Kursbeginn erfolgen, da andernfalls Kurse vor ihrem Beginn aus Mangel an Teilnehmer/innen abgesetzt werden können. Beachten Sie bitte auch den Punkt Anmeldeverfahren!

Datenschutz

DSGVO sieht eine Aufklärung über die Datenerhebung und eine Benachrichtigung aller Betroffenen vor, deren personenbezogene Daten automatisiert gespeichert werden.

Wir geben Ihnen daher Folgendes zur Kenntnis:

Die vhs Dreieich bedient sich zur Verwaltung ihrer Veranstaltungen einer automatisierten Datenverarbeitung. Dabei werden die Daten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer entsprechend ihrer Anmeldung erfasst. Name, Vorname, Anschrift, Angaben zu Telefon, die Einteilung in eine Altersgruppe, sowie im Falle des Gebühreneinzuges, die Bankverbindung werden in einer Datei gespeichert.

Die Daten werden aufbereitet und anonym für die Statistik des Deutschen Volkshochschulverbandes verarbeitet. Im Falle des Gebühreneinzuges werden Name, Vorname, Bankverbindung, Kursgebühr und Kursnummer an die Sparkasse Langen-Seligenstadt übermittelt. Weitere Übermittlungen finden nicht statt.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Sie Ihre Angaben freiwillig machen. Sie können sie ganz oder teilweise verweigern, müssen jedoch damit rechnen, dass wir Ihre Anmeldung dann nicht bearbeiten können. Durch Ihre Unterschrift auf der Anmeldekarte bzw. durch Absenden der Anmeldung im Internet bestätigen Sie auch die Freiwilligkeit Ihrer Angaben und stimmen der Verarbeitung dieser Daten zu.

Sofern Ihre Daten für den ordnungsgemäßen Betrieb unserer Einrichtung nicht mehr benötigt werden, werden Sie von uns gelöscht.

Sie können jederzeit von uns schriftlich Auskunft verlangen, welche Ihrer Daten bei uns gespeichert sind.

Nutzung dieser Internetseite

Im Rahmen Ihrer Nutzung dieser Internetseite, protokolliert ein Statistikprogramm des Servers mit, welche Kategorien und Kurse Sie angeschaut haben. Dabei werden die Daten jedoch ausschließlich anonymisiert erhoben, so dass auf Ihre Person durch uns keine Rückschlüsse erfolgen können. Lediglich die sogenannte IP-Adresse wird protokolliert, die Ihnen (bzw. Ihrem Computer) im Rahmen Ihrer Internet-Verbindung für die Dauer dieser Internet-Verbindung von Ihrem Provider zugeteilt wird. Diese wird von uns aber nicht ausgewertet und nach kurzer Zeit gelöscht.

Online-Anmeldeverfahren

Sofern Sie am Online-Anmeldeverfahren über diese Interseite teilnehmen möchten, so erklären wir Ihnen, dass Ihre Daten, die Sie im Anmeldeformular einfügen, auf dem Server verschlüsselt zwischengespeichert werden, bis Sie die Anmeldung zur Übertragung an uns freigeben. Danach werden diese Daten an uns verschlüsselt übertragen und wie im obigen Abschnitt geschildert von uns weiter verarbeitet. Die Abgabe ihrer Daten erfolgt ausschließlich auf freiwilliger Basis, sofern Sie jedoch am Verfahren teilnehmen, müssen bestimmte Angaben gemacht werden, um Sie rechtswirksam anmelden zu können. Damit diese Daten bis zur Übermittlung auf Ihrem Rechner erhalten bleiben, legt unser Verfahren für die Dauer einer Sitzung ein sogenanntes Cookie bei Ihnen an, das die zu übertragenden Daten enthält. Dieses Cookie wird nach Beendigung der Sitzung bei Ihnen gelöscht. Sofern Sie die Cookies in Ihrem Browser ausgeschaltet haben, kann eine sichere Übertragung der Daten von unserer Seite nicht zugesichert werden.
Mit der Übermittlung Ihrer Daten wird auch die sogenannte IP-Adresse protokolliert, die Ihnen (bzw. Ihrem Computer) im Rahmen Ihrer Internet-Verbindung für die Dauer dieser Internet-Verbindung von Ihrem Provider zugeteilt wird. Neben der IP-Adresse, wird der in der Anmeldung eingetragene Name und die Mailadresse protokolliert, damit im Falle einer Kommunikationsstörung die Daten rekonstruiert werden können.

Da nur auf diesem Wege eine gesicherte Übertragung erfolgen kann, sind andere elektronische Verfahren (z. B. elektronische Post) nicht möglich.

Ferien- und Feiertagsregelung

Während der Ferien und an gesetzlichen Feiertagen findet in der Regel kein Unterricht in fortlaufenden Kursen statt, es sei denn, in der Kursausschreibung wird dies ausdrücklich erwähnt oder alle Teilnehmer/innen eines Kurses sind mit einer abweichenden Regelung einverstanden (letzteres betrifft z. B. Nachholtermine). Dies gilt auch für den Unterricht der Musikschule!

Kursunterricht

Der Unterricht findet in der Regel einmal wöchentlich mit 2 Unterrichtseinheiten (1 UE = 45 Min.) statt, ausgenommen Wochenendkurse und einige andere Angebote. Nähere Information finden Sie beim jeweiligen Kurs. Die durch Verhinderung (z. B. Krankheit) des Kursleiters ausgefallenen Stunden werden nachgeholt. Die Kurse sind mit den angegebenen Terminen geplant. Es kann jedoch im Laufe des Arbeitsjahres zu unvorhergesehenen Änderungen kommen. In diesem Fall bitten wir um Ihr Verständnis (siehe auch Rückerstattung von Kursgebühren).

Gebühren

Die Gebühren richten sich nach der Gebührenordnung der Volkshochschule Dreieich.

Gebührenpflicht besteht mit der Anmeldung; auch durch die Teilnahme an Kursen ohne Anmeldung entsteht Gebührenpflicht (siehe Abmeldung).

Bezahlung

Die Kursgebühr ist bar oder durch Bankeinzugsverfahren zu bezahlen. Der Termin des Einzuges wird 2 Arbeitstage vor Einzug mitgeteilt.

Gebührenbefreiung

Für Empfänger von Arbeitslosengeld oder -hilfe oder laufender Hilfe nach dem Bundessozialhilfegesetz mit Wohnsitz im Kreis Offenbach ist der Besuch eines Kurses pro Semester gemäß einer Regelung des Kreises Offenbach, der die Gebühr trägt, gebührenfrei. Davon ausgenommen sind Sonderveranstaltungen und Zuschläge für Materialkosten. Diese Regelung kann jederzeit, auch während der Laufzeit dieses Arbeitsplanes, durch Kreistagsbeschluss geändert werden! Ein entsprechender Nachweis über den Anspruch auf Gebührenbefreiung - er darf höchstens vier Wochen alt sein - muss 14 Tage vor Kursbeginn vorliegen und ist der Anmeldung beizufügen, ansonsten wird die Kursgebühr von dem vorher bekanntzugebenden Konto abgebucht. Nachträglich eingereichte Belege können in begründeten Einzelfällen für das laufende Semester anerkannt werden. Eine Verpflichtung seitens der vhs besteht hierzu nicht.

Sonderveranstaltungen

Für Sonderveranstaltungen wird keine Gebührenermäßigung oder -befreiung gewährt.

Gebührenermäßigung

Vollzeitschülerin- und schüler, Vollzeitstudierende, Au-pairs (Selbstzahler), Auszubildende, Personen, die ein freiwilliges soziales Jahr oder Bundesfreiwilligenjahr leisten, Rentner, Ehrenamtscardbesitzer, Behinderte (Grad der Behinderung 50% und mehr) entrichten 75% der Gebühren, Zuschläge für Materialkosten u. ä. ausgenommen. Der entsprechende Nachweis ist der Anmeldung beizufügen. Für Rentner ist die Gebührenermäßigung auf einen Kurs pro Semester beschränkt! Bei einer verspäteten Teilnahme nach dem offiziellen Kursbeginn gibt es keinen Anspruch auf anteiligen Gebührenerlass.

 

Rückerstattung von Kursgebühren

Kursgebühren werden bis zum Ende eines Arbeitsabschnittes zurückerstattet

  • in voller Höhe, wenn eine Veranstaltung abgesagt werden muss,
  • anteilig, wenn mindestens ein Fünftel der vorgesehenen Unterrichtseinheiten ausfällt,
  • anteilig, wenn ein Teilnehmer aus von ihm nicht zu vertretenden Gründen (insbesondere längere Krankheit, Wohnungswechsel aus beruflichen Gründen) nicht in der Lage ist, weiter an einer Veranstaltung teilzunehmen; ein entsprechender Nachweis ist zu erbringen. Das gilt nicht für Wochenend- und Kompaktveranstaltungen mit 8 oder weniger Terminen. Kann ein Teilnehmer aus anderen Gründen an einer Veranstaltung nicht teilnehmen, besteht kein Rechtsanspruch auf Rückerstattung der Gebühr.

 

Integrationskurse nach dem Zuwanderungsgesetz

Die vhs Dreieich ist ein beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) zugelassener Anbieter. Neuzuwanderer erhalten direkt von der Ausländerbehörde eine Berechtigung zur Teilnahme. Auch länger hier lebende Ausländer können auf Antrag beim BAMF eine solche Berechtigung erhalten. In den Integrationskursen beträgt die Gebühr für berechtigte Teilnehmer 1,95 € pro UE (der Betrag kann sich jeder Zeit durch Verordnung des BAMF ändern).  Wenn Sie Fragen zu den Integrationskursen haben, rufen Sie uns an:  06103/3131-1515

 

Abmeldung

  • Kurse: Abmeldungen müssen der vhs schriftlich vor dem zweiten Kurstermin vorliegen. Erfolgt nach Anmeldung oder Teilnahme (auch einmaliger) am Kurs keine schriftliche Abmeldung, werden Gebühren erhoben. Abmeldungen bei der Kursleitung gelten als nicht getätigt! Bei verspätetem Einstieg ab dem 2. Kurstermin ist eine Abmeldung nicht möglich.
  • Wochenendveranstaltungen, Kompaktveranstaltungen (die an zwei oder mehr aufeinander folgenden Tagen stattfinden) sowie Kurse mit 8 oder weniger Veranstaltungsterminen: Durch die verbindliche Anmeldung wird ein Platz in der betreffenden Veranstaltung reserviert. Nur durch schriftliche Abmeldung bis zwei Wochen vor dem Termin ist eine Befreiung von der Gebührenpflicht möglich. Es gilt das Datum des Eingangsstempels. Im Falle nicht fristgerechter Abmeldung: sollte die vhs Kursplätze anderweitig (zum Beispiel über die Warteliste) vergeben, wird die Gebühr abzüglich einer Verwaltungspauschale von 5,00 € rückerstattet.

Mindestalter

Das Mindestalter für die Teilnahme an den Veranstaltungen beträgt in der Regel 14 Jahre.

Hausordnung

Die Hausordnung der jeweiligen Veranstaltungsorte ist für alle Teilnehmer verbindlich. Insbesondere wird darauf hingewiesen, dass das Rauchen in den Unterrichtsräumen nicht gestattet ist.

Haftung

Die Volkshochschule übernimmt keine Haftung, ausgenommen im Rahmen ihrer gesetzlichen Verpflichtungen. Dies betrifft insbesondere Diebstähle in den Räumlichkeiten oder auf dem Gelände der Volkshochschule und Sachbeschädigung durch Dritte.

Vorstand

Gerhard Kreß (Erster Vorsitzender), Erika Wenzel, Karl Hofmann (Stellvertretende Vorsitzende), Carsten Kahl (Schatzmeister), Ralf Döring (Schriftführer), Günter Vogt, Peter Gorges, Susanne Hormel, Angelika Köhler, Karl-Heinz Mager , Martin Winkler, Ina Vaca Schommartz, Claus Liewerkus (Beisitzer)

Stand 2018

Widerrufsbelehrung bei Fernabsatzgeschäften:

 

Widerrufsrecht: Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

vhs Dreieich, Frankfurter Str. 160-166, 63303 Dreieich

E-Mail: verwaltung@vhs-dreieich.de

Fax-Nr. 06103-3131 1510

Widerrufsfolgen: Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.
Besondere Hinweise: Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Ende der Widerrufsbelehrung


 

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1234567
891011121314
151617181920 21
22 23 24252627 28
293031    

Oktober 2018